Knickhalterung Kehlbalken

L’option « Anti-flambement faux-entrait » est disponible sous l’onglet Entrait et moises sur panne intermédiaire

 

Hierbei handelt es sich um eine Maßnahme gegen das Ausknicken des einzelnen Kehlbalkens aufgrund von Druckbeanspruchungen, sowie um das Biegedrillknicken (wobei Biegedrillknicken bei üblichen Kehlbalkenabmessungen sehr gering ist).

  • beidseitig gehalten: um diese Situation zu erhalten, müssen die Kehlbalken auf Mauern aufliegen und zusätzlich mit den Mauern von oben verbolzt werden, um eine Knickhalterung um die starke Achse (um y-gehalten) zu erreichen. Dies zu erreichen ist im Grunde baupraktisch unmöglich.
  • Libre en y: das ist im Grunde der Standardfall und kann mit einer Holzwerkstoff-Beplankung erreicht werden. Dafür ist aber die Ausbildung einer Deckenscheibe mit umlaufenden Randrippen nach Norm erforderlich.
  • Libre en z: Cette situation est plutôt improbable. Dies könnte erreicht werden, wenn der Kehlbalken in einer Giebelwand liegt und von oben und unten eingemauert ist.
  • beidseitig frei: ohne jegliche Beplankung.

 

Les commentaires sont fermés.