Kraftübertragung bei Versatz

Bei Versätzen findet die Kraftübertragung überwiegend über die Stirnpressung N1 statt. Die Pressung T1 wird bei Berechnungen in DC-Statik vernachlässigt. Durch die Schubkraft T2 neigt der obere Block zum Abscheren.

Kraftübertragung Versatz01

Folgende Faktoren beeinflussen die Tragfähigkeit eines Versatzes:

  • Versatztiefe (tV)
  • Winkel zwischen Kraft- und Faserrichtung des Holzes
  • Vorholzlänge (lV)

 

Les commentaires sont fermés.