Berechnung Stahlprofile

Norm

Stahlprofile werden nach der EN 1993-1-1 (EC3) (bei Verwendung EC5, SIA, NTC) bzw. nach DIN 18800-1 (bei Verwendung DIN 1052) berechnet.

Positionsarten

Es können doppel-symmetrische Querschnitte mit den folgenden Positionsarten bemessen werden:

  • Durchlaufträger
  • Stütze
  • Sparren (Pfettendach)

Jede der genannten Positionsarten ist als optionales Modul verfügbar.

Eingabedaten

Schwingungsnachweis

Die Stahlnorm sieht keinen Schwingungsnachweis vor. In der DC-Statik ist dieser jedoch verfügbar, zeigt jedoch bei der Bemessung keine Auswirkung. Dadurch ist es möglich zwischen der Bemessung von Holz und Stahl zu wechseln, ohne grundlegende Einstellungen zu verlieren.

Nutzungsklasse

Ebenfalls spielt bei der Bemessung von Stahl die Nutzungklasse keine Rolle und wird nur angegeben, um bei der Bemessung zwischen Holz und Stahl zu wechseln.

max. zul. Durchbiegung

Die max. zul. Durchbiegungen sind nach Stahlnorm nicht relevant. Die DC-Statik führt jedoch die Gebrauchstauglichkeitsnachweise (Nachweise der Verformung) und somit sind diese Grenzwerte notwendig.

 

Les commentaires sont fermés.