OpenGL (Vista)

Probleme mit OpenGL unter Windows Vista

Hier ein paar Erfahrungswerte die sich im Laufe des letzten Jahres mit dem neuen
Betriebssystem Microsoft Vista haben. Grundsätzlich alle Programme die nicht auf Anhieb
funktionieren oder sich nicht Starten lassen zunächst einmal als Administrator starten.
Auch wenn man davon ausgeht und glaubt alle Adminrechte oder gar der
Computeradministrator zu sein, unter Vista ist es nicht so.
Um diese Probleme zu umgehen auf das betreffende Icon mit der rechten Maustaste gehen
und „Als Administrator ausführen“ wählen. Es reicht für das jeweilige Programm aus, dies
nur einmal auf diesem System so zu starten. Danach wie gewohnt die Programme anwählen.

Auch die für Vista spezielle Benutzerkontenverwaltung ist immer für Überraschungen gut.
Da dies ein wichtiges Sicherheitsfeature unter Vista ist sollte man damit sensibel umgehen.
Um Probleme einzugrenzen kann man die Benutzerkonntenverwaltung vorübergehend
ausschalten. ( Systemsteuerung | Benutzerkonten | Benutzerkontenverwaltung)

Eventuelle Performance Probleme können mit folgenden Einstellungen an ihrem System
verbessert werden:

  • Computer | Eigenschaften | Erweiterte Systemeinstellungen | Erweitert | Leistung |Einstellungen | Visuelle Effekte | für optimale Leistung anpassen
  • Computer | Eigenschaften | Erweiterte Systemeinstellungen | Erweitert | Leistung |Einstellungen | Erweitert | Prozessorzeitplanung | Optimale Leistung anpassen für « Hintergrunddienste »
  • Computer | Computerschutz | Systemwiederherstellung für alle Laufwerke deaktivieren
  • Die Farbtiefe in den Grafikkarteneinstellungen auf 16 Bit Farben einstellen
  • Startbutton rechte Maustaste | Eigenschaften | Klassisches Startmenü einstellen

Auch sind im großen Maße die aktuellen Antiviren/Internet Security Programme
eine große Bremse wie auch Fehlerquelle. Hier kann man durch verschiedene Einstellungen
(z.B. Schreib und Leseüberprüfungen) in den jeweiligen Antivirenprogrammen einiges an
Geschwindigkeit für die entsprechenden Verzeichnisse rausholen. Dies kann man pauschal
testen in dem man kurzzeitig den Virenscanner an dem betroffenen Rechner deaktiviert
und ein Projekt bearbeitet. Auch bei verschiedensten Installationsproblemen oder nicht
nachvollziehbaren Fehlern in Anwendungen sollte man das Deaktivieren des Virenscanners
testen. Bitte beachten dass der Rechner wenn möglich in dieser Zeit nicht mit dem Internet
verbunden ist.
Und zu guter Letzt noch ein Hinweis bezüglich aktueller Vista Laptops und Dietrich’s Produkte.
Sie sollten beim Kauf von Laptops unbedingt darauf achten, einen Grafikchip von Nvidia zu
wählen. Hier sind aktuell die Modelle der GForce Reihe 7 und 8 zu empfehlen.

 

Les commentaires sont fermés.