Sortierung für Maschinenübergabe

Problemstellung

In allen Maschinenprogrammen entspricht die Laufnummer aus unserer Sortierung der Zeilennummer des Stabes. Es ist also nicht möglich, unterschiedliche Stäbe mit der gleichen Laufnummer ins Maschinenprogramm zu übergeben, da sonst unterschiedliche Informationen in der gleichen Zeile stehen müssten. In diesem Fall wird die Maschinenübergabe verhindert und es kommt folgende Fehlermeldung:

Sortierung_Maschine01

Wenn diese Fehlermeldung erscheint müssen die Sortiereinstellungen und die Einstellung zur Berücksichtigung der Gebäudeelemente überprüft werden.

Sortierung

Art

Mit der Einstellung ‘Sortierung mit Vergleich’ bekommen identische Bauteile auch die gleiche Laufnummer. Diese Einstellung ist die Standardeinstellung für den europäischen Raum.

Bei der Wahl ‘Sortierung ohne Vergleich’ erhält jedes Bauteil eine eigene Nummer. Diese Sortiermethode ist in den Staaten üblich.

Startnummer

Möchte man alle Modellbereiche gemeinsam in einer einzelnen Maschinendatei ablegen, müssen zwischen den Startnummern der Modellbereiche Wand, Decke, Dach und Freie Konstruktion ausreichend große Abstände sein, damit sich die Laufnummern nicht überlagern.

Möchte man jedoch bewusst in jedem Modellbereich mit der Laufnummer 1 anfangen, müssen für jeden Modellbereich einzelne Maschinenablagen erzeugt werden.

Neustart Nummerierung

Sollen alle Stockwerke in der gleichen Maschinendatei abgelegt werden, muss der Neustart der Nummerierung auf ‘Positionsweise’ stehen. Steht dieser auf ‘Wand’, ‘Deckenfeld ‘oder ‘Dachfläche’ muss evtl. für jedes Gebäudeelement eine einzelne Maschinendatei erzeugt werden. Wenn er auf ‘Stockwerk’ steht muss für jedes Stockwerk eine gesonderte Ablage gemacht werden.

Berücksichtigung

Der Punkt ‘Berücksichtigung’ gibt den Suchbereich an, in dem nach identischen Stäben gesucht wird. Steht die Berücksichtigung z.B. auf ‘Position’, so wird, nachdem ein Stab z.B. die LNr. 1 bekommen hat, in der gesamten Bauwerksposition nach identischen Stäben gesucht. Diese erhalten dann ebenfalls die Laufnummer 1 (Beispiel: Identische Sparren auf unterschiedlichen Dachflächen).

Soll jedoch die Information, aus welcher Wand, Decke oder Dachfläche der Stab stammt auf die Maschine übergeben werden, müssen Stäbe aus unterschiedlichen Gebäudeelementen auch unterschiedliche Laufnummern haben. In diesem Fall sollte unter Berücksichtigung ‘Wand’, ‘Deckenfeld’ bzw. ‘Dachfläche’ eingestellt sein.

Paket/ Element berücksichtigen

Soll die Information, in welchem Paket oder Element ein Stab organisiert ist auf die Maschine übergeben werden, muss ‘Paket/ Element berücksichtigen’ auf ‘Ja’ gestellt werden damit identische Stäbe aus unterschiedlichen Paketen unterschiedlich Laufnummern bekommen.

Alternativ kann man die Pakete/ Elemente bei der Sortierung nicht berücksichtigen und für jedes Paket eine gesonderte Maschinenablage machen. Hierbei muss berücksichtigt werden, dass Pakete/Elemente bei der Übergabe immer berücksichtigt werden. Hat man sie bei der Sortierung nicht berücksichtigt, bekommt man bei der Übergabe aller Pakete eine Fehlermeldung, da unterschiedliche Bauteile (da aus verschiedenen Paketen) die selbe Laufnummer haben.

Markierungen mit Nummern

Soll die Abbundanlage die Laufnummern der Sparren in die zugehörigen Sparrenmarkierungen der Pfetten ‘drucken’ oder ‘beschriften’, so kann man diese Information entweder für alle Pfetten oder für die zuvor aktivierten Pfetten eintragen lassen.

Beispielsortierung

Mit diesen Sortierungseinstellungen sollte die Maschinenübergabe funktionieren:

Sortierung_Maschine02

 

Gebäudeelement übergeben

Grundsätzlich wird bei der Maschinenübergabe von Dietrich’s versucht, die Information ins Maschinenprogramm zu übergeben, aus welchem Gebäudeelement (EG Wand 1, OG Decke 2, Dachfläche 3, etc.) der einzelne Stab stammt. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Die Überprüfung, ob das mit der vorhandenen Sortierung möglich ist kann über den Knopf ‘Gebäudeelement berücksichtigen’ bei der Maschinenübergabe aktiviert oder deaktiviert werden. Es sind folgende Fälle möglich:

Sortierung_Maschine03

 

Gebäudeelement nicht berücksichtigen

Diese Einstellung kann gewählt werden, wenn die Information über die Gebäudeelemente nicht unbedingt auf der Maschine sichtbar sein muss.

Fall A: Übergabe des Gebäudeelements mit vorhandener Sortierung möglich

Resultat: Die Information ‘EG W1’, ‘EG D3’ oder ‘DF2’ wird im Maschinenprogramm angezeigt.

Fall B: Übergabe des Gebäudeelements mit dieser Sortierung nicht möglich:

Resultat: Die Maschinenübergabe wird zwar erzeugt, die o.g. Information wird allerdings im Maschinenprogramm nicht angezeigt.

Gebäudeelement berücksichtigen

Diese Einstellung sollte gewählt werden wenn sichergestellt werden soll dass die Information über die Gebäudeelemente auf die Maschine übergeben wird.

Fall A: Übergabe des Gebäudeelements mit vorhandener Sortierung möglich:

Resultat: Die Information ‘EG W1’, ‘EG D3’ oder ‘DF2’ wird im Maschinenprogramm angezeigt

Fall B: Übergabe des Gebäudeelements mit dieser Sortierung nicht möglich:

Resultat: Fehlermeldung

Les commentaires sont fermés.